Logo Schauart designservice - Link zur Startseite
DeutschEnglish
Partnerschulnetz
Berufskolleg Eifel
Staat: Deutschland
Stadt: Kall

Berufskolleg Eifel is a vocational training college located in Kall allowing its students to acquire a variety of school-leaving qualifications, among others the A-levels. More than 1,500 students are taught by approx. 80 teachers at our school which specializes in three fields: a) nutrition & home economics, b) health and c) economics & business administration. The Eifel is a low mountain range in western Germany and eastern Belgium, located 60km south of Cologne and Aachen, north of Trier. The Eifel is part of the Rhenish Massif; within its northern portions lies the Eifel National Park. Due to its good transport connections, the Berufskolleg Eifel can be easily accessed via train. Metropolitan areas such as Düsseldorf, Cologne or Bonn can be best reached via public transport which makes it quite easy and comfortable to plan day trips. In the last two years we have sent a lot of students to Spain, Italy, England and Finland for an internship lasting several weeks. Furthermore, we have launched an eTwinning project in November with two Belgium schools about eating habits targeted at promoting intercultural competences. Most of our students speak English as their first second language; some of them have a basic command of French and Spanish. Das in Kall gelegene Berufskolleg Eifel bietet ca. 1500 Schüler*innen, die von ca. 80 Lehrer*innen unterrichtet werden, eine bunte Palette an Schulabschlüssen an (Abitur, Fachabitur, Realschulabschluss, Hauptschulabschluss, Staatlich geprüfter Betriebswirt u. a.). Die Region zeichnet sich durch ihre Nähe zu den Benelux-Nachbarstaaten aus, kann aber auch dadurch überzeugen, dass viele attraktive Großstädte (Köln, Aachen und Bonn) nur unweit entfernt gelegen sind, was sich für Tagestrips anbietet. Die Schule ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden und wird von vielen Schüler*innen und auch Lehrer*innen mit der Regionalbahn angefahren. In den letzten zwei Schuljahren haben wir einen Teil unserer Auszubildenden nach Spanien, Italien, England und Finnland geschickt, um ihnen dort einen Einblick in das Arbeitsleben außerhalb Deutschlands zu ermöglichen. Mithilfe von eTwinning ist es uns in diesem Schuljahr bereits gelungen, eine Partnerschaft mit zwei belgischen Schulen aufzubauen. Unsere Schüler*innen sprechen Deutsch und Englisch; einige auch Spanisch und Französisch.

Schultyp: Sekundarschule (Stufe 2)
Alter der Schüler von: 16 bis: 18
Schwerpunkte für Projekte:  Geschichte, Politik, Sozialwissenschaft, Musik, Kunst, Sport, Languages
Unterrichtete Sprachen: 
Vorschläge für Projekte: 
Wünsche hinsichtlich Partnerschule:  Aufgrund der Sprachbiographie unserer Schüler*innen wäre es sinnvoll, ein Projekt auf Englisch zu entwickeln, damit nicht nur interkulturelle Kompetenzen gefördert werden, sondern auch die Sprachbeherrschung der Fremdsprache forciert wird. Sprechanlässe und erste denkbare Projektthemen könnten sein:-Ernährung (Gegenüberstellung von Ess- und Trinkgewohnheiten; Klischees usw.) -Klimawandel (Darstellung des ökologischen Fußabdrucks; Gefahren und Herausforderungen/Lösungsansätze herausarbeiten) -Kommunikation (Veränderung der Kommunikation; Chancen/Potenziale und Gefahren)-Nachhaltige Mobilität (Herausforderungen und Potenziale; insb. ländlich gelegener Ortschaften; Erhöhung der Attraktivität solcher Orte)-u. v. m. So könnten mit Sicherheit auch in der Region gelegene Betriebe und Orte zu einem interessanten Austausch einladen. Wir sind offen für weitere Anregungen und Wünsche. Sollten Übereinstimmungen und Interessen bestehen, freuen wir uns sehr über einen regen Austausch!
Suchstatus: Ich suche noch weitere Partnerschulen
Angemeldete Schulen: 4117 Letzte Aktualisierung: 22.06.2018