Logo Schauart designservice - Link zur Startseite
DeutschEnglish
Partnerschulnetz
Carl-Gotthard-Langhans-Schule, Berufsbildende Schulen des Landkreises Wolfenbüttel
Staat: Deutschland
Stadt: Wolfenbüttel

Carl-Gotthard-Langhans-SchuleBerufsbildende Schulen des Landkreises Wolfenbüttel Seit Gründung der Berufsschule vor 87 Jahren, beginnend mit acht Kollegen, hat sich die Schule zu einem heutigen Kompetenzzentrum beeindruckend entwickelt. Damals begann man mit dem kaufmännischen und gewerblichen Bereich und nun entfaltet die Schule eine Vielfalt an Berufsfeldern und Bildungsangeboten.Derzeit zählt die Schule des Landkreises zur größten Bildungseinrichtung der Stadt. Für die Organisation der Schule stehen sieben Verwaltungs- und Servicekräfte zur Verfügung.Die Schule besuchen derzeit 1400 Lernende, die von 80 Lehrkräften unterrichtet und zwei Sozialpädagoginnen unterstützt werden. Die pädagogische Arbeit konzentriert sich auf folgende Bildungsgänge: Wirtschaft und Verwaltung, Metalltechnik, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Bautechnik, Holztechnik, Körperpflege, Hauswirtschaft, Pflege und Ernährung. In diesen Bildungsgängen können 19 verschiedenen Berufe im dualen Berufsausbildungssystem erlernt werden.Neben dem dualen Berufsausbildungssystem ermöglicht die Schule auch die Weiterqualifizierung bis hin zur Fachhochschul- und Hochschulreife.

Schultyp: Sekundarschule (Stufe 2)
Alter der Schüler von: 16 bis: 20
Schwerpunkte für Projekte:  Politik
Unterrichtete Sprachen:  deutsch
Vorschläge für Projekte:  Projektidee: Jugendliche in Europa: wahrnehmen – denken – gestalten. Die Idee des Projektes ist eine jugendorientierte Sichtweise auf Europa einzunehmen, in der Wahrnehmung der derzeitigen politischen Situation und einer Zukunftsperspektive für junge Menschen. Diese Einsichten sollen zum Nachdenken anregen. Die Auseinandersetzung lassen Jugendliche den europäischen Spielraum erleben, so dass sie (inter-)kulturelle und/oder bildungspolitische Lücken feststellen. Daraus lassen sich Aufgaben formulieren, auf die eigenen Werte und Vorstellungen beziehen und als gemeinsamer demokratischer und friedensstiftender Leitgedanke bearbeiten. Abschließend sollen Jugendliche mit ihren gewonnenen Eindrücken zukunftsorientierte individuelle und berufliche Gestaltungsideen entwickeln. Dokumentation und Darstellungsform soll von den Jugendlichen aus dem Projekt erwachsen und umfassen beispielsweise: auditive und/oder audio-visuelle Darstellungsformen, Bildergalerie, Plastik, …
Wünsche hinsichtlich Partnerschule:  Wertschätzende und partnerschaftliche Zusammenarbeit als regelmäßiger Schülergruppenaustausch für kreative, konstruktive und offene Projekte (Homepage unserer Schule: http://www.cgls.de/)
Suchstatus: Ich suche noch weitere Partnerschulen
Angemeldete Schulen: 3914 Letzte Aktualisierung: 22.01.2018